Ihr könnt froh sein

2014
UA

 

Theater Kosmos, Bregenz

 

Regie Hubert Dragaschnig Ausstattung Reinhard Taurer Licht Matthias Zuggal

 

Mit Susanna Bihari, Michaela Bilgeri, Felicitas Franz

 

 

2015

Russische Erstaufführung

Gemeinsam mit dem Stück  “Man muss dankbar sein” von Volker Schmidt in einer Fassung für das Theater Praktika in einer Übersetzung von Anna Griffel

 

Theater Praktika, Moskau

 

Regie Volker Schmidt  Bühne Paulina Bakhtina Kostüme Svenja Gassen Musik Slava Jukov Dolmetscherin Sonya Grigorieva

 

 

Mit Kristina Isaykina, Daria Shcherbakova, Elena Dementeva

 

VIDEO

Drei Frauen sind im Niemandsland angekommen an den Grenzen zu einer Industrienation. Die Globalisierung ist einmal um die Welt gegangen und, dort wo früher billig produziert wurde, herrscht heute Reichtum, wo heute Wirtschaftsmächte sind, gibt es bloß Billigproduktionszonen.

 

Liesl, Hanni und Kathi haben ihr Leben in der Textilfabrik hinter sich gelassen und versuchen ihr Glück in einer Industrienation. Doch die Grenzen sind schwer zu passieren. So beschließen sie, sich an Schlepper zu verkaufen, ihre Liebe zueinander nicht zu vergessen und durch diese Liebe das System, das alle beherrscht, zum Einsturz zu bringen. Denn sie haben nichts mehr zu verlieren und können alles riskieren.

 

Kathi arbeitet fortan als illegale Haushaltshilfe bei einem Diplomaten, Liesl wird Edelprostituierte, Hanni schiebt man in ein Bordell am Stadtrand ab. Die drei Frauen versuchen in Kontakt zu blieben, Hanni organisiert einen Aufstand der Prostituierten und ruft eine befreite Zone aus. Am Ende finden die drei dort wieder zusammen, doch der Kampf ist nicht so leicht zu gewinnen.

 

Ihr könnt froh sein ist die Fortsetzung des Stückes Man muss dankbar sein.

“Ein starker, geradliniger Text”.

Schwäbische Zeitung

 

„Die Emotionalität der Figuren überzeugt sofort und lässt einen bis zum Finale nicht los, das unerwartet einen Anklang an „Onkel Wanja“ hat.“
The Vanderlust (Moskau)

 

„Eine lautes, dynamisches Ereignis nicht ohne Humor und ganz ohne Didaktik.“

buro247 (Moskau)

 

„Lustig und nützlich für die Seele.“
Afischa Gorad (Moskau)

Stück erhältlich bei
Felix Bloch Erben Verlag