Rumor

2009
von Volker Schmidt und Kristin Wolf
Eine Produktion von Het Lab (NL) in Koproduktion mit Linz 2009 Kulturhauptstadt & Schäxpirfestival
Theater im öffentlichen Raum
Aufführungen in Linz, Schillerplatz und  Utrecht

 

Regie Giselle Vegter
Kostüme Annemarie Klijn
Sound Hannes Steininger
Dramaturgie Cecile Brommer, Julia Engelmayer

 

Mit Stephen Appleton, Reineke Jonker, Katharina Klar, Frank Bätge, Alexander Lughofer, Lukas Strasser, Eva Wolkerstorfer, Ann Katrin Gegenhuber

 

Auf dem Schillerplatz in der Linzer Innenstadt spielt eine Gruppe Jugendlicher ein witziges, derbes Spiel mit den Passanten. Ein afrikanischer Mann lungert am Würstelstand herum, während ein Obdachloser auf einer Parkbank die Sonne genießt. Eine schicke Touristin hat sich verirrt und wandert nervös auf und ab. Ein seltsames Mädchen betrachtet jeden von ihnen genau.

 

In RUMOR geht es um Menschen, die von ihrer vertrauten Welt ausgeschlossen werden, weil sie plötzlich nicht mehr hineinpassen. Inszeniertes Theater und Alltagsgeschehen auf dem öffentlichen Platz beeinflussen sich wechselseitig und verdichten sich zu einer berührenden Theaterperformance.  Schauspieler und Passanten sind gleichermaßen dem voyeuristischen Blick des Publikums ausgesetzt, das sich an einem versteckten Ort aufhält.

 

Als legitimierter Voyeur würde man dem Geschehen gerne noch länger beiwohnen.
Der Standard

 

Ein spannendes Theater-Experiment, das Grenzen auslotet, soziale wie kulturelle, zwischen Fiktion und Wirklichkeit, Dazugehören und Ausgeschlossensein.
OÖN